Facebook Unternehmensseite: 5 Tipps, um Kunden zu gewinnen

12. Februar 2015 0 Kommentare

Social Media Marketing

Facebook Unternehmensseite: 5 Tipps, um Kunden zu gewinnen

Eine Unternehmensseite auf Facebook macht gerade für kleinere und mittlere Unternehmen Sinn und leistet im Mix der Marketing-Aktivitäten einen sinnvollen Beitrag. Allerdings muss man sich darüber im Klaren sein, was man erwarten darf und was man beachten sollte, wenn man sich mit seinem Unternehmen in dem Netzwerk aller sozialer Netzwerke bewegt.

Social Media, vor allem Facebook, ist kein direkter Verkaufskanal. Facebook eignet sich aber hervorragend zur Kundenbindung und zur Gewinnung neuer Kunden und Interessenten, die Social Media affin sind und sich hier entsprechend bewegen.

Hierzu ein paar Fakten:

In Deutschland nutzen Facebook mittlerweile über 27 Mio. Menschen. Die Anzahl der Nutzer, die Facebook mobil nutzen, hat weltweit die 50%-Marke überschritten – ein klarer Trend auch für Deutschland. Und noch etwas ist deutlich: Facebook ist bei Weitem nicht (mehr) so jung, wie oft angenommen wird. 34% der Nutzer sind zwischen 35 und 54 Jahre alt und repräsentieren eine sehr kaufkräftige Zielgruppe.

Das hat natürlich auch Konsequenzen für die Facebook-Aktivitäten des eigenen Unternehmens. Die wachsende Mobilität bei der Nutzung – auf deutlich kleineren Geräten – verlangt nach einfacher und schnell erfassbarer Information. Das steigende Alter der Nutzer wiederum lässt den Anspruch wachsen, dass diese Information auch tatsächlich einen Nutzen bietet.

Die folgenden 5 Punkte sollen für Sie eine Unterstützung sein, um zu entscheiden, was potenzielle und aktuelle Kunden anspricht und Ihre Facebook Unternehmensseite erfolgreich macht:

1. Information

Bei allem, was Sie über sich und Ihr Unternehmen in den sozialen Netzwerken verbreiten: bieten Sie einen Nutzen, einen Mehrwert. Ihre Kunden erwarten Angaben über Preise, Services, aktuelle Angebote, Öffnungszeiten, (Hintergrund-)Informationen zu Ihrem Unternehmen – natürlich dürfen diese ansprechend und unterhaltsam „verpackt“ sein.

2. Unterhaltung


Das ist der zweite wichtige Punkt: Social Media dient prinzipiell der Unterhaltung und einem kurzweiligen Informationsaustausch seiner Nutzer. Kurze Texte, klare Botschaften und vor allem: Bilder, Bilder, Bilder werden dazu führen, dass Ihre Postings Beachtung finden oder, wie im Foto rechts, im wahrsten Wortsinne Appetit auf mehr machen.

3. Service

Neugierig machen auf der einen Seite, Kunden gewinnen und binden auf der anderen Seite. Unterhaltsam, informativ und: serviceorientiert sein. Was ist wichtig und relevant für neue und aktuelle Kunden? Was möchten bzw. können Sie über Ihr Unternehmen mitteilen, das für Ihre (potentiellen) Kunden von Interesse ist? Wenn Sie Kommentare auf Ihre Posts erhalten, dann antworten Sie zügig darauf: Zeigen Sie Ihren Besuchern, dass Sie sich kümmern, Kritik ernst nehmen und gerne Fragen beantworten:


4. Mehrwert

Ein gar nicht so kleiner Tipp: Alle Social Media-Nutzer freuen sich, wenn sie auf Ihrer Plattform – also in diesem Falle Facebook – etwas erfahren oder sehen, was man sonst so nicht vermittelt bekommt. Hintergrundinformationen, Fotos aus dem Betriebsalltag, auch das eine oder andere Persönliche können zu einer Stärkung der emotionalen Bindung bzw. einem gesteigerten Interesse an Ihrem Unternehmen führen. Auch „Schnelligkeit“ kann ein solcher Mehrwert sein: Weisen Sie z.B. auf Aktionen hin oder kommunizieren Sie eine spezielle „Aktion für unsere Facebook-Freunde.“

5. Aktualität


Ganz wichtig natürlich: Die Informationen Ihrer Seite sollten so aktuell wie möglich sein. „Nichts ist so alt wie die Tageszeitung von gestern“ – dieser Satz gilt für die sozialen Netzwerke natürlich umso mehr. Das schließt am Punkt „Mehrwert“ an: aktuelle Bilder, der Hinweis auf Aktionen (bevor dieser Hinweis in anderen Medien erscheint), exklusive Tipps und Angebote für „Facebook-Freunde“ – das wären informative Postings, die unterhaltsam und knapp verfasst sein sollten, Service, Mehrwert und Aktualität bieten. Und damit alles erfüllen, was Sie beachten könnten, um neuen und bestehenden Kunden einen sinnvollen Auftritt Ihres kleinen oder mittleren Unternehmens auf Facebook zu bieten.

Letztlich entscheiden die Qualität des Inhalts und die Art seiner Verpackung, also Text- und Bild-Auswahl, über den Erfolg Ihrer Facebook Unternehmensseite.

Hier können Sie sich Anregungen holen, wie und nach welchen Kriterien Sie Ihre Facebook Unternehmensseite mit interessanten Postings befüllen können.

Und hier erfahren Sie Nützliches für den richtigen Aufbau einer Facebook Unternehmensseite.

Viel Erfolg für Sie und Ihr Unternehmen auf Facebook!

zurück zur Übersicht
Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare vor Veröffentlichung überprüft werden, ob sie unseren Blog-Regeln entsprechen.