Online-Marketing ist komplizierter und vielschichtiger als je zuvor. Reichte es früher noch, eine simple Website zu haben, müssen gerade kleine und mittlere Unternehmen heute eine Menge tun, um sich online durchzusetzen. Das Zauberwort heißt hier: Suchmaschinenmarketing (SEM für englisch: Search Engine Marketing). Es besteht aus den beiden Säulen Suchmaschinenwerbung (SEA für englisch: Search Engine Advertising) und Suchmaschinenoptimierung (SEO für englisch: Search Engine Optimization). Stellen Sie als Unternehmer Ihre Werbung im Internet auf beide Säulen – machen Sie sich mit dem SEA-SEO-Mix für potenzielle Kunden im World Wide Web sicht- und auffindbar.

weiterlesen

Wer als Unternehmer heute erfolgreich im Internet um neue Interessenten werben will, kommt an Online-Werbung bei Google nicht vorbei. Denn die potenzielle Kundschaft wird im Smartphone-Zeitalter beim Thema lokale Suche immer mobiler. So wundert es nicht, dass laut Google bereits rund 50%* der Suchanfragen von mobilen Endgeräten, also Smartphones, Laptops oder Tablets, einen lokalen Bezug haben. Tendenz steigend! Die passenden Suchergebnisse in Form lokaler Firmen-Einträge liefert Google über eine Reihe eigener Dienste aus. Doch welche Google-Dienste benötigen kleine und mittlere Unternehmen (KMU), um von dem Trend zur mobilen lokalen Suche zu profitieren? Und welche Kosten fallen dafür an?

weiterlesen

Im ersten Teil unserer Blog-Serie „Google AdWords – wie funktioniert das?“ habe ich erklärt, wie Google mit seinen AdWords zum Auktionshaus für Werbetreibende wird. Im Teil 2 der kleinen Serie beantworte ich die Frage, wie diese Auktionen konkret funktionieren.

weiterlesen

20. November 2014

Jedem ist das Wort Google in der einen oder anderen Art ein Begriff – für viele ist Google die Suchmaschine überhaupt. Doch für viele kleine und mittlere Unternehmen ist Google mittlerweile aus einem ganz anderen Grund ein wichtiger Partner. Das Stichwort: so genannte „Google AdWords“ – die Werbeanzeigen bei Google. In einer Zeit, in der die Auflagen der etablierten Printmedien immer geringer werden, verlagert sich auch der Werbemarkt immer weiter ins Digitale. Alleine im zweiten Quartal 2014 machte Google durch Online-Werbung einen Gewinn von fast 16 Milliarden US-Dollar.

weiterlesen

13. November 2014

Eine TLD (Top Level Domain) ist ein Bestandteil der URL. Die URL (Uniform Resource Locator) wird im Volksmund auch Internet-Adresse genannt. Jede Adresse einer Website-Domain im Internet besteht aus 3 Teilen, die durch 2 Punkte getrennt werden. Ist der Domain-Name einer Website beispielsweise www.wikipedia.de, so entspricht der letzte Teil (.de) der Top Level Domain. In den letzten Jahren ist die Zahl der Top Level Domains um ein Vielfaches gestiegen. Die bisher gängigsten TLDs in Deutschland – .de, .com, .net, .org, .info – haben Zuwachs bekommen. Manch neue Top Level Domain eröffnet kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ganz neue Möglichkeiten für ihr lokales Online-Marketing.

weiterlesen

Das „Googeln“ ist für uns längst zur Routineübung geworden: flinke Eingabe + kurze Wartezeit = viele Ergebnisse. Doch Google kann mehr. Wer die größte Suchmaschine im Internet als Gewerbetreibender geschickt für sein Suchmaschinenmarketing (oder SEM für Search Engine Marketing) einspannt, kann mit etwas Glück Erfolgserlebnisse in Form von neuen Kontakten verbuchen.

weiterlesen