Google AdWords – Das spannende Jahr 2017 neigt sich dem Ende

12. Dezember 2017 0 Kommentare

Google AdWords
Allgemein
suchmaschinenmarketing (SEM)

Google AdWords – Das spannende Jahr 2017 neigt sich dem Ende

Das Jahr 2017 neigt sich allmählich dem Ende und Google hat viele Änderungen eingeführt, um eine Kampagnenerstellung bzw. -verwaltung einfacher auszuführen. Doch über welche Änderungen reden wir, die es für Werbetreibende einfacher machen soll, eine Kampagne zu steuern? Wir zeigen Ihnen als werbetreibendes Unternehmen die wichtigsten Änderungen.

Expanded Text Ads:

Wie Anfang des Jahres in einem unserer Blog-Artikel erwähnt, wurden standardisierte Textanzeigen durch Expanded Text Ads ersetzt. Gab es früher nur eine Zeile für die Überschrift (25 Zeichen) und zwei Zeilen für das Beschreibungsfeld (pro Zeile 35 Zeichen) sind es jetzt zwei Zeilen für die Headline (pro Zeile 30 Zeichen), zwei Pfade (pro Pfad 15 Zeichen) und ein Beschreibungsfeld (80 Zeichen). Somit hat man nicht nur mehr Text, den man in einer Anzeige verfassen kann, sondern die Anzeige ist viel größer!

Darstellung der Anzeigen:

Wie in der Abbildung oben zu sehen, sieht der Werbetreibende schon die nächste Änderung. Seit Jahren testet Google neue Layouts der Anzeigenlabels. Früher wurde die Kennzeichnung „Anzeige“ gelb hervorgehoben, mittlerweile ist sie unauffälliger ohne Hintergrundfarbe, dafür aber mit grünem Rand und grüner Schrift. Dadurch sollen die Google AdWords Anzeigen immer mehr den organischen Suchergebnissen ähneln, was ihnen auch gelingt (siehe Abbildung unten).

Änderungen der Keyword-Option „Exact Match“ (genau passend):

Wenn Werbetreibende früher die Keyword-Option „Genau passend" verwendeten, wurden Nutzer die Anzeige nur angezeigt, wenn sie Suchanfragen mit exakt dem hinterlegten Keyword durchgeführt haben. Ausnahmen sind jedoch Rechtschreibfehler und Singular- bzw. Pluralschreibweisen. Ein Beispiel: Sie als Werbetreibender führen ein Hotel in Essen und hinterlegen als Keyword [Hotel Essen]. Früher musste ein Nutzer diese Begriffe exakt in der Suche eintippen, um Ihre Anzeige zu sehen. Nur wenn der User „Hotels Essen“ oder „Hotel Esen“ eingegeben hat, bekam er Ihre Anzeige zu sehen. Dies ist nun anders: Das Ergänzen oder Austauschen von Wörtern soll keinen Einfluss mehr auf das Ergebnis der Suchanfrage haben. D. h. für das oben genannte Beispiel [Hotel Essen]: Die Anzeige wird dem User auch angezeigt, wenn dieser „Hotel in Essen“ oder „Essen Hotel“ eingibt. Von den vier Keyword-Optionen bietet der Typ „Genau passend“ die weitestgehende Kontrolle darüber, für welche Nutzer Ihre Anzeige geschaltet wird. So können Sie eine höhere Klickrate (Click-through-Rate – CTR) erzielen.

Änderungen bei Anzeigenerweiterungen:

  • Mit Angebotserweiterungen können Werbetreibende potenzielle Kunden auf Schnäppchen aufmerksam machen.

  • Standorterweiterungen und die Erfassung von Besuchen im Ladengeschäft sind für YouTube verfügbar.

  • Dank Anzeigenerweiterungen lassen sich Nur-Anruf-Anzeigen mit zusätzlichen Details optimieren.

  • Ein neues Layout der Nur-Anruf-Erweiterungen

  • Preiserweiterungen auf allen Geräten

Änderungen bei der Anzeigenrotation:

Früher standen dem Werbetreibendem vier Möglichkeiten zur Verfügung, um das Ausspielen seiner Anzeigen zu optimieren:

  • Für Klicks optimieren

  • Für Conversions optimieren

  • Gleichmäßige Anzeigenrotation

  • Unbestimmte Anzeigenrotation

Seit Ende des dritten Quartals stehen dem Werbetreibendem die drei erstgenannten Möglichkeiten nicht mehr zur Verfügung!

Es gibt nur noch zwei Optionen zur Anzeigenrotation:

  • Optimierte Anzeigenrotation: Google spielt automatisch die voraussichtlich leistungsstärkste Anzeige aus

  • Unbestimmte Anzeigenrotation: Anzeigen mit voraussichtlich schlechterer Leistung werden in gleichem Verhältnis zu leistungsstärkeren Anzeigen ausgespielt

Falls ein Werbetreibender eine der nicht mehr zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zur Anzeigenrotation gewählt hat, wird diese automatisch auf die neue Option „Optimieren“ umgestellt!

Tagesbudgets sind jetzt flexibler:

Früher konnte das Tagesbudget um maximal 20 % überschritten werden. Jedoch konnten die Kosten nie dem gesetzten Monatsbudget (Tagesbudget * 30,4 (durchschnittliche Anzahl an Tagen im Monat)) überschreiten. Jetzt kann das Tagesbudget um 100 % überschritten werden. Auch hier können die Kosten dem gesetzten Monatsbudget nicht überschreiten.

Aber wieso macht Google das und welche Vorteile hat ein Werbetreibender davon?

Google AdWords unterstützt den Werbetreibenden bei der Verbesserung des ROI (Return of Investment), da Anzeigen an Tagen mit mehr Traffic häufiger veröffentlicht werden.

Neue AdWords-Oberfläche:

Anfang des Jahres kündigte Google an, ein neues Interface zu erstellen, um die Verwaltung eines Kontos einem Werbetreibendem noch einfacher zu gestalten.

Das alte Google AdWords Design:

Das neue Google AdWords Design:

Bis Ende des ersten Quartals von 2018 sollen alle Konten auf die neue Oberfläche umgestellt werden. Danach wird die alte AdWords-Oberfläche abgeschaltet. Eine rechtzeitige Umgewöhnung auf die neue Oberfläche ist daher ratsam.

Fazit

Als Werbetreibender wird man stetig auf Trab gehalten, da es von essentieller Bedeutung ist, dem schnelllebigen Markt durch häufige Optimierungen und Veränderungen am Laufen zu halten. Dadurch muss man sich als Werbetreibender auch mit den Veränderungen vertraut machen, um Kampagnen proaktiv qualitativ zu betreuen. Sofern Sie sich als Werbetreibender mit den neuesten Features nicht befassen können und wollen, ziehen Sie doch einen erfahrenen und kompetenten Premium KMU Partner wie die 11880 Internet Services AG zu Rate. Die Verwaltung einer Kampagne ist für einen Premium KMU Partner genauso einfach wie für Sie die Ausführung Ihrer Dienstleistung!

 

Diese Blog-Artikel könnten für Sie auch interessant sein:

Die Bedeutung von "Mobile First" für Ihre Google AdWords-Anzeigen

 

Haben Sie Fragen zur diesem Artikel? Dann nutzen Sie gerne das Kommentarfeld und schreiben Sie mich an – ich werde Ihnen umgehend antworten!

 

zurück zur Übersicht
Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare vor Veröffentlichung überprüft werden, ob sie unseren Blog-Regeln entsprechen.