Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) entdecken das Internet immer mehr als Möglichkeit, Kunden zu binden und neue Interessenten zu gewinnen. Rund 10 % aller KMU erhöhten 2014 ihre Ausgaben für Online-Werbung. Das hat eine aktuelle GfK-Studie ergeben, die der Frage nachgegangen ist, wie Mittelständler mit den veränderten Konsumgewohnheiten umgehen (s. hierzu die Zusammenfassung von Frauke Schobelt auf wuv.de). Warum? Ganz einfach: Fast jeder sucht heutzutage online nach Angeboten und Dienstleistungen.

weiterlesen

In einem unserer letzten Artikel hat Autorin Brigitte Herschbach dargelegt, warum eine eigene Website für Unternehmer heutzutage ein Must-Have ist (mehr). Soweit so gut, werden Sie sich vielleicht denken. „Und wozu brauche ich dann auch noch eine Landing-Page, ich habe doch bereits eine Website?“ Die Antwort ist ganz einfach: Im Wandel von der analogen zur digitalen Welt ändern Kunden auch ihre (Such-)Gewohnheiten. Entsprechend sollten Firmen auch die Art und Weise überdenken, wie sie sich ihrer Zielgruppe/ihren Kunden gegenüber darstellen.

weiterlesen
Negative-Bewertungen-klicktel

Natürlich haben kleine und mittlere Unternehmen Angst vor schlechten Bewertungen im Internet. Niemand wird gerne kritisiert. Es ist völlig verständlich, Angst vor Kunden oder der Konkurrenz zu haben, die nur darauf aus sein könnten, den Ruf des eigenen Unternehmens zu ruinieren. Es wird immer Menschen geben, die negative Meinungen äußern, da Bewertungen und Empfehlungen unter die Meinungsfreiheit fallen. Aber: Keine Bewertungen zu haben, ist im Umkehrschluss nicht vorteilhafter.
Die Erfahrung hat gezeigt, dass schlechte Bewertungen eher die Ausnahme sind und die Angst mit steigender Zahl an Bewertungen nicht berechtigt ist. Außerdem müssen negative Meinungen nicht unbedingt ein Risiko darstellen. Schon in unserem letzten Artikel zum Thema Erfolg und Vertrauen durch Kundenbewertungen haben wir darüber berichtet, dass man diese durchaus als Chance begreifen sollte. Sie sind wertvoll und liefern nützliche Informationen. Durch offene und konstruktive Kritik kann man zum Beispiel Produkte kundenorientiert weiterentwickeln oder seinen Service verbessern.

weiterlesen

In Zeiten des immer härter werdenden Wettbewerbs stellen sich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) täglich die Frage: Wie mache ich meine potenziellen Kunden auf mich aufmerksam?

Unterschiedliche Möglichkeiten bieten sich an, wobei immer mit spitzem Bleistift gerechnet werden muss: Was ist leistbar, was ist wirklich wichtig, was hat eine langfristige Relevanz für das Unternehmen und die Zielgruppe?

weiterlesen

Eigene Website ja oder nein? Das ist die Frage, die sich viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stellen. Dabei liegt die Antwort klar auf der Hand, denn: Für einen Gewerbetreibenden, der Kunden halten oder gewinnen sowie Umsatz und Gewinn maximieren will, ist die eigene Website ein Muss! Ob Einzelkämpfer oder Teilhaber – heute sind moderne Unternehmer mit kaufmännischem Gespür für das digitale Zeitalter gefragt.

weiterlesen

Die Erkenntnis, dass sich Konsumenten vor einem Kauf online und immer öfter auch über mobile Endgeräte über Produkte und Leistungen verschiedener lokaler Anbieter informieren, ist nicht neu (mehr). Dieser Trend wurde jetzt durch eineVerbraucherstudie von comScore eindrucksvoll bestätigt.

weiterlesen