Online-Werbe Budget erhöht sich in 2017

Vorsprung durch Präsenz:

30. März 2017 0 Kommentare

Allgemein
Online Marketing Trends

Vorsprung durch Präsenz:

Kleine und mittlere Unternehmen erhöhen 2017 ihre Budgets für Online-Werbung

Eine im Auftrag des Kommunikationsverbandes FAMAB durchgeführte Studie zeigt: Immer mehr kleine und mittlere Unternehmen haben die Zeichen der Zeit erkannt und investieren mehr Geld in Online-Werbung.

Der größte Zuwachs innerhalb des Werbebudgets ist für 2017 vor allem im Bereich Online-Kommunikation zu erwarten. Das Marketingbudget der Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern wird demnach vor allem in der Disziplin Digitales Marketing (+12%) wachsen. Für die klassische Werbung hingegen wird langfristig immer weniger Geld in die Hand genommen.

Potenzielle Kunden informieren sich vor dem Kauf online

Der Online-Auftritt eines Unternehmens spielt im Vorfeld eines Kaufs oder einer Investition eine wichtige Rolle. Um als kleines und mittelständisches Unternehmen im (kauf-)entscheidenden Moment für Ihre Interessenten sichtbar zu sein, kommen Sie um eine professionelle Online-Präsenz heute nicht herum. Ihr Werbebudget sollte also ausreichende Mittel für digitale Werbemaßnahmen vorsehen.

Im Rahmen der uns vorliegenden FAMAB-Studie wurden insgesamt 13 unterschiedliche Branchen zu folgenden Themen befragt:

  • Bedeutung von Kommunikationsinstrumenten
  • Aufteilung des Kommunikationsbudgets auf die Instrumente
  • Integration der firmeneigenen Markenerlebnisse

Das Ergebnis ist eindeutig: 85,4% der befragten Unternehmen sehen mittelfristig einen Budget-Anstieg für ihre Online-Kommunikation!

Dieser Tenor deckt sich mit unseren eigenen Erfahrungen. Die Online-Marketing-Produkte der 11880.com erfreuen sich auch im ersten Quartal 2017 immer größerer Beliebtheit. Zum einen ist der Eintragsservice in die gängigsten Online-Portale mittlerweile fester Bestandteil in dem Online-Marketing-Portfolio vieler kleiner und mittlerer Unternehmen. Zum anderen stellen wir fest, dass auch das durchschnittlich eingesetzte Budget unserer Kunden für Google AdWords-Kampagnen seit Jahren stetig ansteigt.

Haben Sie Fragen zur diesem Artikel? Dann nutzen Sie gerne das Kommentarfeld und schreiben Sie mich an – ich werde Ihnen umgehend antworten!

 

zurück zur Übersicht
Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare vor Veröffentlichung überprüft werden, ob sie unseren Blog-Regeln entsprechen.