Nach Weihnachten ist vor Ostern!

12. Januar 2017 0 Kommentare

Nach Weihnachten
ist vor Ostern!
Allgemein
Online Marketing Trends

Nach Weihnachten ist vor Ostern!

5 Online-Marketing Tipps für den Jahresbeginn.

Das deutsche Handwerk boomt und die Verbraucher konsumieren hierzulande trotz externer Risiken wie dem Brexit oder der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten ungebremst. Trotzdem sollten Sie sich jetzt zu Jahresbeginn etwas mehr Zeit nehmen, um Ihre Online-Marketing-Maßnahmen strukturiert zu planen. Damit das einfacher geht, haben wir für Sie 5 sinnvolle Tipps zusammengestellt:
 
Tipp 1: Homepage aktualisieren
Nutzen Sie die Zeit, um Ihre Homepage zu aktualisieren. Im belebten Tagesgeschäft bleibt meistens keine Zeit dafür. Schließlich gibt es nichts was einen Online-Besucher mehr abschreckt, als „alter“ oder nicht mehr aktueller Inhalt. Einen nett gemeinten Weihnachtsgruß mit dem passenden Produktangebot auf der Startseite möchte spätestens Mitte Januar keiner mehr sehen. Übrigens: Falls Ihre Homepage noch nicht für mobile Endgeräte optimiert ist, sollten Sie das in 2017 unbedingt angehen. Website-Optimierung...
 
Tipp 2: Online-Gutscheine nutzen
Nutzen Sie Online-Portale wie Groupon oder eBay, um Rabatt-Gutscheine zu verkaufen. Solche Rabatt-Coupons oder kleine Zusatzgeschenke können dabei helfen, Ihren Verkauf anzustoßen. Verknüpfen Sie Ihre Aktionen z. B. mit einem festen Einlöse-Termin bis Ende Januar. So verlängern Sie den weihnachtlichen Shopping-Elan Ihrer Kundschaft mit etwas Glück bis ins Frühjahr.
 
Tipp 3: Facebook-Postings und Gewinnspiele planen
Sammeln Sie Ideen für Ihre Postings auf Facebook und erstellen Sie einen Redaktionsplan. Veranstalten Sie exklusive Gewinnspiele für Ihre Fans. Denken Sie daran, dass die Preise und Gewinnspielfragen stets
zum Produkt und Unternehmen passen sollten. Für die Durchführung eines Gewinnspiels können Sie auf kostenlose Online-Tools zurückgreifen. Zum Beispiel hier: http://www.gewinnspiel-app.com/
 
Tipp 4: Newsletter vorbereiten
und Themenplan erstellen
Viele Ihrer Kunden sind via Smartphone immer online und checken mehrmals täglich Ihre E-Mails. Wenn Sie bisher noch keinen Kunden-Newsletter versendet haben, nutzen Sie in 2017 die Chance, Ihre Kunden regelmäßig mit Informationen oder Angeboten über einen Newsletter zu versorgen. Erstellen Sie zunächst einen Themenplan für die ersten Monate und probieren Sie es einfach mal aus. Gerade für Neulinge im E-Mail-Marketing gibt es viele kostenlose Newsletterversand-Tools, mit denen Sie professionelle E-Mails versenden können. Auch ganz ohne Vorkenntnisse in Programmierung oder Gestaltung. Bei bis zu 1.000 Adressaten im Monat sind vor allem die folgenden Anbieter interessant:
Tipp 5: Weihnachtsgeschäft analysieren
Wie ist das Weihnachtsgeschäft bei Ihnen gelaufen? Konnten Sie Ihre Umsatzziele erreichen oder gibt es Potenzial nach oben? Nutzen Sie den Januar und ziehen Sie Ihre ganz persönliche Weihnachtsbilanz. Welche Verkaufsförderungs- und Kundenbindungsmaßnahmen waren erfolgreich und welche weniger? Wo muss mit der Planung im nächsten Jahr eventuell früher begonnen werden? Und welche Rückmeldungen haben Sie von Ihren Kunden erhalten? Lernen Sie aus diesen wertvollen Erfahrungen schon jetzt für das nächste Weihnachtsgeschäft und halten Sie Ihre Schlussfolgerungen schriftlich fest. Nur so vermeiden Sie es, die gleichen Fehler noch einmal zu machen.

 

zurück zur Übersicht
Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare vor Veröffentlichung überprüft werden, ob sie unseren Blog-Regeln entsprechen.