Google Ranking verbessern:

19. März 2015 1 Kommentare

Bei Google gefunden werden
5 Tipps
Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Google Ranking verbessern:

5 Tipps für kleine und mittlere Unternehmen

1. Wettbewerbsanalyse

Geben Sie bei Google Ihren Namen oder den Namen Ihres Unternehmens ein und prüfen Sie, an welcher Stelle im Ranking Sie erscheinen. Bestenfalls findet Google an erster Stelle Ihre eigene Website – wenn Sie denn eine haben. Eine weitere Variante: Google zeigt Ihr Unternehmen im rechten oberen Bereich mit Namen, Fotos, Öffnungszeiten, Google Maps-Eintrag, Bewertungen und einem 360-Grad-Rundumblick – dem so genannten Google Business View – an. Wenn nicht, dann haben Sie Nachholbedarf. Denn 3/4 der Suchmaschinen-Nutzer geben bei Ihrer Suche einen konkreten Namen ein.

Suchen Sie bei Google aber auch nach Ihrem Produkt/Ihrer Dienstleistung in Verbindung mit dem Ort und schauen Sie, wie Ihr Wettbewerb sich präsentiert. Den nämlich müssen Sie bei Google überholen, wenn Sie nicht potenzielle Kunden an ihn abgeben wollen. Analysieren Sie den Wettbewerb und optimieren Sie gegebenenfalls Ihren eigenen Auftritt bei Google.

(TIPP: Sie möchten gerne generell wissen, wie Ihr Wettbewerb online aufgestellt ist? Dann nutzen Sie die kostenlose Analyse von 11880: www.unternehmen.11880.com/marktanalyse)


Quelle: 11880.com

 

2. Übereinstimmende Unternehmensdaten

Übereinstimmende Unternehmensdaten in allen Einträgen im Internet sind von größter Wichtigkeit. Nur wenn Ihre Daten auf Ihrer Website, in Online-Branchenverzeichnissen, in Bewertungsportalen oder bei Google My Business identisch sind, ordnet sie Google ein und demselben Unternehmen zu. Überprüfen Sie das! Sind Unternehmensname, die Straße, die Öffnungszeiten etc., mit denen Sie im Netz zu finden sind, immer identisch geschrieben? Wenn nicht, dann korrigieren Sie die Einträge. Sie haben die Möglichkeit, selber die Daten bei den einzelnen Anbietern zu pflegen oder einen kostenpflichtigen Service zu nutzen, z.B. den eintragsservice.11880.com. Hier können Sie auch Ihre Einträge kostenlos auf Suchmaschinenoptimierung checken lassen.

3. Google Ranking verbessern: Kostenlose Branchenverzeichnisse

Kostenlose Branchenverzeichnisse helfen die Schlagkraft bei Google zu erhöhen. Allgemein sind die wichtigsten Branchenverzeichnisse: 11880.com, Gelbe Seiten, Stadtbranchenbuch, Cylex, Yelp, MeineStadt.de, foursquare, Google+,Google Maps, Facebook. (Neuerdings bietet auch Apple Maps einen Brancheneintrag an. Es ist sicherlich nicht von Nachteil, auch hier von Beginn an mit dabei zu sein. Es fehlen jedoch noch die Erfahrungswerte, wie stark der Apple-Dienst von Google eingestuft wird. Sobald die ersten Erkenntnisse vorliegen, werden Sie es hier im Ratgeber-Blog: Lokales Online-Marketing lesen.) Einträge in diesen Online-Verzeichnissen findet Google und zeigt sie bei der Suche nach entsprechenden Produkten, Dienstleistungen, Branchen oder Orten in der Trefferliste an. Am besten schauen Sie sich die Anbieter von Online-Branchenverzeichnissen bei Google an und bewerten diese nach Kosten/Nutzen für Ihr Unternehmen.

4. Google My Business und Google Business View

Google My Business und Google Business View – die Produkte aus dem eigenen Hause eignen sich für eine wertige und umfangreiche Darstellung Ihres Unternehmens bei Google, wenn Internet-User direkt mit konkretem Namen nach Ihnen suchen.


Foto: google.de

Google My Business umfasst die Unternehmensdarstellung in der Google-Trefferliste, bei Google Maps und bei Google+. Mit dem kostenpflichtigen Produkt Google Business View erhalten Sie eine 360-Grad-Panorama-Ansicht Ihres Geschäfts. Die dabei erstellten Fotos können Sie auch für Ihre Website, Ihren Facebook-Auftritt oder für Google My Business nutzen. Haben Sie bereits Videomaterial Ihres Unternehmens? Perfekt! Dann kann Ihnen ein weiteres Produkt aus dem Hause Google für die Sichtbarkeit im Netz nützlich sein: YouTube. Hier haben Sie die Möglichkeit, einen Unternehmenskanal anzulegen, in den Sie Ihre Videos hochladen können. Diese lassen sich ebenso wie oben beschrieben auf den unterschiedlichen Plattformen integrieren.

5. Social Media

Ihre Präsenz in Social Media verstärkt Ihre Relevanz gegenüber dem Wettbewerb. Bewertungen sind das A und O für Ihre Relevanz in der Google Suchmaschine. D.h. je mehr User mit Ihnen interagieren, desto wertiger wird Ihr Unternehmen für die Suchmaschine. Dabei sollten die Bewertungen über alle möglichen Kanäle erfolgen (Facebook, Google, Yelp, 11880.com, KennstDuEinen etc.) Tipps, wie Sie mehr Kundenbewertungen erhalten, finden Sie in unserer Blog-Serie zum Thema Kundenbewertungen.

Der Einstieg ist geschafft! Sie haben jetzt die ersten wichtigen Schritte unternommen, damit Ihr Unternehmen gut bei Google gefunden wird. Im nächsten Teil wagen wir uns dann an die Kür: die suchmaschinenoptimierte Website.

Haben Sie Fragen zum Thema “Google Ranking verbessern”? Wollen Sie bei Google besser gefunden werden, wissen aber nicht, was Sie konkret dafür tun müssen? Dann nutzen Sie das Kommentarfeld und stellen Sie Ihre Fragen – ich werde Ihnen gerne antworten.

zurück zur Übersicht
Kommentare

Kommentar von Herbert | 18.11.2016

In diesem Beitrag sind durchaus hilfreiche und daher auch wahre Äußerungen. Sie sind für Starter sicherlich hilfreich. :)

http://www.autoankaufberlin24.de

Antwort von Birgit Gosda

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Beste Grüsse, B. Gosda

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare vor Veröffentlichung überprüft werden, ob sie unseren Blog-Regeln entsprechen.